MythTV das klingt geheimnisvoll und es steckt auch wirklich viel dahinter. Vor wenigen Jahren kam Isaack Richards auf die Idee eine Software zu entwickeln, in der alles steckt, was sonst mühsam durch eine Vielzahl von Geräten erst möglich war. Das heißt, er wollte das digitale Fernsehen, Internet, einem Mailclient, auch IP Telefonie, Musik, Spiele und mehr, alles aus einer Box und er hat es wirklich möglich gemacht. Im Internet finden sich zum Thema MythTV viele nützliche Artikel die Fragen zur Installation und Nutzung, der hochmodernen Software, beantworten, siehe dvdfestplattenrecorder.org.

Unterstützt werden durch diese Software in erster Line analoge TV – Karten, sowie digitale DVBT – T/ -S/-C – Karten und USB Geräte für welche Treiber von Linux verfügbar sind. Es können mit MythTV auch mehrere TV – Karten zeitgleich betrieben oder aber mit deiner DVB – Karte auch mehrere Sendungen gleichzeitig aufgenommen werden. Auch werden beispielsweise Werbeblöcke zwischen den Sendungen erkannt und auf Nutzerwunsch hin gelöscht. So kann man endlich seinen Lieblingsfilm ohne störende Werbepausen ansehen und aufnehmen.

MythTV arbeitet mit dem Client Frontend, dieses Client Server Modell arbeitet mit Linux, MAC OS X und teilweise auch unter Windows. Mithilfe des Clienten ist es beispielsweise möglich, aufgenommene Filme und dergleichen zu speichern und zu verarbeiten und dabei über ein Netzwerk die Aufnahmen abzuspielen.

Durch das Linux OpenSource System hat sich MythTV zu einem sehr umfangreich nutzbaren Programm entwickelt. So kann der Nutzer von Myth TV über einen Browser Webseiten ansehen, er kann Computerspiele spielen, Fotos betrachten und auch Diashows erstellen. Der Nutzer kann per MytTV auch seine Musikdateien anhören und verwalten. MytTv verfügt über ein Modul, welches aufgenommene Sendungen auch auf DVDs brennen kann. Vieles mehr ist noch möglich und das Gute ist, alle Module lassen sich ganz leicht integrieren und sind mit der Basisstation kompatibel. Bedienen kann man alles ganz einfach und praktisch über eine Tastatur oder Fernbedienung.

Alles in allem ist MythTV eine wirklich gelungenen Entwicklung, die sicher im Laufe der Zeit, noch viel mehr bieten wird. Aber schon heute ist sie anderen Systemen in ihren Anwendungsmöglichkeiten weit voraus und trotzdem gut und übersichtlich für den Nutzer.

Bild: © Kheng Guan Toh – Fotolia.com