Es ist nicht immer leicht, das richtige Betriebssystem für einen Computer zu finden. Es sollte genau zu einem passen, möglichst leicht zu bedienen sein und trotzdem möglichst alle notwendigen Fähigkeiten haben. Ein System, das in den letzten Jahren sehr an Bedeutung gewonnen hat, ist Linux.

Was ist Linux?
Linux ist ein Betriebssystem, das 1991 ursprünglich als Open Source-Projekt ins Leben gerufen wurde. Der Erfinder selbst ist der finnische Student Linus Torvalds. Der Betriebskern, auch genannt Kernel, stellt eine sogenannte Schnittstelle zwischen der Hard- und der Software da. Dadurch ermöglicht es dem Besitzer des Computers den Zugriff auf die wichtigsten Komponenten des Rechners, wie zum Beispiel

  • Festplatte
  • Tastatur
  • Maus
  • Druckerschnittstellen
  • Speicher

Doch allein damit kann man noch nicht am Computer arbeiten. Denn zum wirklich produktiven Arbeiten, benötigt man zusätzlich bestimmte Systemadministrations- und auch Anwendersoftware, wie zum Beispiel Programme, um die angeschlossenen Geräte zu installieren. Besonders wichtig sind auch die Systeme, wie zum Beispiel Office-Anwendungen, die der Benutzer interaktiv nutzen kann. Das Gute an Linux ist, dass man es durch das sogenannte GNU-Projekt, unter einer besonderen Lizenz, so oft wie gebraucht vollständig vervielfältigen, weiterleiten und nach belieben sogar weiterentwickeln und dann verkaufen kann. Allerdings nur unter bestimmten Bedingungen. Denn die Empfänger der Software müssen danach die gleichen Rechte von ihnen erhalten. Linux hat sich besonders auf die Stabilität, Sicherheit und die Flexibilität in der Anwendung spezialisiert, deshalb ist es auch ein bevorzugtes Programm vieler Unternehmen. Besonders wichtig hierbei jedoch ist, falls Sie es bevorzugen ein ERP-System zu nutzen, dass Sie einen ERP Software Vergleich durchführen, um genau das passende ERP-Programm für Sie zu finden.

Was ist das ERP-System und worauf muss ich achten?
Das Enterprise Resource-System, kurz ERP-System, unterstützt alle ablaufenden Geschäftsprozesse, die in einem Unternehmen ablaufen. Dabei stützt es sich besonders auf die Module für:

  • Beschaffungen
  • Vertriebe
  • Produktionen
  • Anlagenwirtschaft
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Personalwesen

Diese sind über eine Datenbasis miteinander verbunden. Zusammen mit einem ERP-System, was mit Linux kompatibel ist, ist Linux die perfekte Lösung für Ihr Unternehmen.